Video Poker

Video Poker gehört zum festen Sortiment eines jeden Casinos und verspricht neben der Erfahrung eines Kartenspieles auch die Vorteile eines Spielautomaten. Bereits dieser Punkt zeigt dabei, warum Video Poker dermaßen beliebt ist. Schließlich werden hierbei die besten Eigenschaften aus anderen Casinospielen zu einem Spiel vereint. Dabei steht die Entstehungsgeschichte des Video Pokers in direktem Zusammenhang mit den Wurzeln der Spielautomaten.

Zwei innovative Erfinder waren im Jahr 1891 bestrebt, eine sogenannte automatische "Fünf-Karten-Hand" zu kreieren, welche im Grunde genommen das Pokerspiel erleichtern beziehungsweise revolutionieren sollte. Damals ahnte noch kein Mensch, dass sich daraus der Startschuss für zwei der populärsten und beliebtesten Casinospiele ergeben hatte. Diese ersten Spielautomaten besaßen fünf Walzen, von denen jede mit 10 Karten versehen war. Angetrieben wurden diese Spielautomaten von Zylindern, welche das Betätigen eines Hebels verlangten, um in Bewegung zu geraten. Anhand der gängigen Pokerregeln wurde anschließend entweder ein Gewinn ausgezahlt oder eben nicht. Wie bereits erwähnt, entwickelten sich aus dieser innovativen Erfindung gleich zwei Spiele für Casinos, Slotmaschinen und Video Poker.

Was nun die Regeln beim Video Poker angeht, so orientieren sich diese im Grunde genommen an der Einfachheit des Spiels. Ähnlich wie bei Spielautomaten, muss auch beim Video Poker lediglich ein Knopf gedrückt werden, um das Spiel in Gang zu bringen. Danach jedoch muss der Spieler sehr wohl seinen Kopf einschalten und die richtige Entscheidung treffen. Anhand der aufgedeckten Karten muss nun durch den Spieler ausgewählt werden, welche Karten gehalten werden sollen und welche neu gedealt werden. Ist auch diese Entscheidung getroffen, folgt ein erneuter Druck auf den Knopf und schon zeigt sich, ob ein Gewinn erzielt wurde oder nicht.

video poker

Auch wenn die Regeln beim Video Poker mehr als leicht sind, bedarf es doch gewisser Kenntnisse des Spiels selbst. Nur so lässt sich schließlich sinnvoll entscheiden, welche Karten gehalten werden. Dennoch gibt es auch beim Video Poker einige Unterschiede zwischen den einzelnen Spielen. Erwähnt werden sollten hier in jedem Fall folgende Variationen:

- das Spiel mit einer Hand

- das Spiel mit zwei Händen

- das Spiel mit mehreren Händen

Die verschiedenen Arten beziehen sich dabei auf die Gewinnchancen. Während das Spiel mit einer Hand lediglich fünf Karten pro Versuch bereithält, bieten Spiele mit mehreren Händen natürlich auch größere Gewinnchancen. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass sich hier auch die Einsätze entsprechend erhöhen. Möglich sind hier Spiele mit 20, 50 oder sogar 100 Händen, was natürlich auch sehr viel mehr Spannung verspricht.

Übrigens gilt für alle Varianten eine Gemeinsamkeit. Wird ein Gewinn beim Video Poker erzielt, bietet sich die Option, diesen zu verdoppeln. Hierbei bedienen sich die meisten Spiele einem einfachen Prinzip. Der Spieler muss dazu einfach ein klein wenig die Glaskugel bedienen und vorhersagen, ob die nächste Karte, die aufgedeckt wird, schwarz oder rot ist. Wer hier richtig liegt, hat seinen Gewinn verdoppelt, trifft die Voraussage nicht zu, ist jedoch der gesamte Gewinn verloren. Aus diesem Grund sollte also gerade bei großen Gewinnen sehr genau überlegt werden, ob die Chance auf eine Verdoppelung des Gewinns in Anspruch genommen wird.

Zusammengefasst lässt sich ganz klar sagen, dass Video Poker gerade für Freunde von Kartenspielen sehr viel Spaß und Unterhaltung bieten. Die einfachen Regeln bieten dabei sogar für Anfänger die perfekte Grundlage, sodass sich diese langsam an das Pokerspiel heranwagen können. Zudem verlangt das Spiel beim Video Poker natürlich auch eine geringere Aufmerksamkeitsspanne, als dies beim normalen Pokerspiel der Fall ist, sodass sich bei diesem Spiel auch mehr Kurzweiligkeit zeigt. Wer sich also gerne an den Karten versuchen möchte, ist beim Video Poker an der richtigen Adresse!

jetzt spielen
Kommen sie herein
SCHLIESEN